Das Anreiten von Jungpferden

 

Ihr junges Pferd nehmen wir gerne in die Ausbildung, am liebsten frisch von der Weide. Wir legen grossen Wert auf einen sorgfältigen, korrekten Umgang mit dem Pferd. Das junge Pferd soll möglichst keine schlechten Erfahrungen machen und willig mitarbeiten. Dies bedingt, dass wir auf die Charaktereigenschaften des Pferdes eingehen und abschätzen, welchem Pferd man wann wie viel zumuten kann. Eventuelle Unsicherheiten beim Pferd versuchen wir vorauszusehen und so anzugehen, dass das Pferd Selbstvertrauen entwickeln kann.

Zum Ausgleich neben der vielseitigen Arbeit können die jungen Pferde regelmässig auf die Weide oder den Paddock.

Folgende Ausbildungsbereiche gehören zum Anreiten:

  • Gewöhnung an die Menschen und die Einzelhaltung in Boxen.
  • Training im allgemeinen Umgang: Führen, Pferdepflege, Hufschmied, Führmaschine,..
  • Anlongieren und erstes Aufsitzen.
  • Bewegen des Pferdes im Gelände.
  • Abwechslungsreiche Arbeit: Longieren, Freispringen, Reiten in der Halle, auf dem Viereck, auf dem Wiesenspringplatz, Gelände.

Nach der Anreitphase sollte das junge Pferd nochmals, nach Möglichkeit in der alten Gruppe auf die Weide gehen können, damit sich das Gelernte setzen kann.

Je nach geplantem weiteren Verwendungszweck wird das Pferd nach der Weidepause weiter ausgebildet, z.B. für den Feldtest.

Pferde, die bei uns angeritten wurden:

Cascaya CH, Camona CH, Lavada CH, La Cucaracha CH, Farouche II CH, Enterprice CH, Capmira CH, Leonora CH, Chicogo CH, Chisum II CH, Avanti Lady CH, Action CH, Soraia, Condora CH, CD CH, Cassina, Aramis XIX CH, Raimira CH, Apollo XXII CH, Como CH, Sulaika, Voncorde, Apache, Abaco II CH, Toys CH, Hendrik, Carry, Cambee und weitere.

     
   

© 2006 Pferdesportstall Sigg AG


ダンヒル 財布 ロレックス 時計 メンズファッション グッチ アウトレット www.culturainternazionale.net www.seal-island.com www.thebestgifs.com www.websitesuperstars.com www.ahiphandmadeholiday.com
オークリー ゴーグル オークリー アウトレット オークリー サングラス 激安 オークリー 店舗 オークリー レーダー